Berichte

Über die Zusendung Ihres Berichtes freuen wir uns. Gerne auch mit digitalen Fotos.Erlebnisberichte1

Bericht Medium
Ökumenisches Netzwerk „Pilgern und Wallfahren“ im März 2017 

Zum ersten ökumenischen Netzwerktreffen „Pilgern und Wallfahren“ auf Einladung des Bistums Limburg trafen sich am ersten Märzwochenende zahlreiche Initiativen von Pilgerwegen und Pilgerrouten sowie die Organisatoren von Wallfahrten in Wiesbaden-Naurod. Vom Verein Bonifatius-Route nahmen Susanne Jost (Geo- und Naturparkführerin Vogelsberg) und die Vorstandsmitglieder Pfarrer Kurt Racky und Hartmut Greb teil.

dscn1591

In einem Impulsvortrag gingen Professor Martin Lörsch (Bistum Trier) und Dr. Markus Gamper (Univ. Köln) auf die Frage ein, welche Menschen und Zielgruppen sich dem Pilgern und Wallfahren zuwenden und welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen beiden Gruppen existieren.

Der Austausch und das Kennenlernen sowie Netzwerken unter den Initiativen war eine wertvolle Erfahrung. So sprach man sich z. B. darüber, aus welchen Motiven, mit welchen Voraussetzungen und Erfahrungen moderne Pilger- und Wahllfahrtsrouten gestaltet werden können. Am Ende war man sich einig, dass ein solches Treffen unbedingt wiederholt werden sollte. Eine erste Möglichkeit besteht bereits bei der von der Hessischen Jakobusgesellschaft geplanten Pilgerbörse in Frankfurt, die am 24. Februar 2018 stattfindet.

 2-Tages-Tour 2016

Die diesjährige 2-Tages-Tour startete im Burgenstädtchen Lißberg, einem Stadtteil von Ortenberg. Begleitet wurden die Wanderer von den Vorstandsmitgliedern Dr. Jörg Lindenthal, Pfarrer Kurt Racky, Hartmut Greb und Gudrun Haas. Über Hirzenhain führte der Weg bei sonnigem Wetter zur romantischen Weidenkirche von Steinberg und dem idyllisch gelegenen Platz der kleinen Kirchenruine der „Stumpe Kirch“, bevor man Burkhards erreichte. Hier gab am Abend der ersten Etappe das Bonifatius-Ensemble unter der Leitung von Pfarrer Racky in der Ev. Kirche ein kleines, feines Konzert. Am Sonntag führte die Strecke berauf in den Vogelsberg, wo die Teufelsmühle, ein prächtiges Fachwerk-Denkmal in Ilbeshausen-Hochwaldhausen, auf dem Programm stand. Die Gruppe geriet schließlich in ein Regengebiet, doch mit wetterfester Kleidung konnte man dem Nass trotzen. Am Nachmittag erreichte man Nösberts-Weidmoos, das Etappenziel für dieses Jahr.  IMG_7116Gruppenbild der 2-Tages-Tour 2016 von Lißberg nach Nösberts-Weidmoos.
Dienstags unterwegs – Pilgern im Alltag Wanderbericht von Simone Boley (1,8MB) PDF
In 10 Tagen von Mainz nach Fulda Wanderbericht (7 MB) mit Fotos und Text von einer Pilgerin 2011 PDF
Wanderbericht von einer Pilgerin aus Dresden HTML
Wanderbericht von der Pilgergruppe Kleinheiligkreuz HTML
Wanderbericht von Ursula Erbacher HTML